Schnellkontakt
+421-56-668 05 01
deutschmann@deutschmann.sk

Cookies helfen uns unsere Dienstleistungen zu verbessern. Durch Nutzen unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

IMG166

Feier des 10. Jahrestages der Firmengründung

5.10.2009


Die Party hat großartig angefangen. Beim Einlass haben wir unsere Einladungskarten vorgezeigt und uns in die Firmenchronik eingetragen. Durch die Lichter der Filmkameras und Kameras geblendet haben wir das Gefühl gehabt, dass wir in eine ganz andere Welt hineingetreten waren, besser gesagt in eine Unterwelt… An den Wänden hingen nämlich Fotografien der Kollegen mit Waffen, Zigarren, an den Pokertischen sitzend, und auch hinter den Gittern. Und wir grübelten: „Hmmm, es ist super gemacht, aber was kann das alles bedeuten?“ Die Erklärung kam später...  Nachdem wir uns mit der neuen Umgebung vertraut gemacht haben, hat uns unsere Chefin paar Worte zur Einleitung gesagt und dann folgte gute Vorspeise. Nachher hörten wir uns die Ansprache unserer Chefin an: „Nur so in einer absoluten Kürze werde ich die 10 Jahre auswerten. Wir haben mit meinem Ehemann im Wohnzimmer in Bedingungen angefangen, die man mit den heutigen auf keine Weise vergleichen kann. Wir haben nur mit einem großen Elan angefangen, etwas im Leben zu schaffen. Irgendwohin weiter zu kommen. Wir wollten etwas machen, was uns Spaß machen und unser Ziel, unsere Aufgabe für die Zukunft sein wird. Wir haben von Null angefangen. Ich war damals noch Lehrerin.
   Wir haben die Firma mit dem Ziel gegründet, dass wir Geschäfte machen werden, den Kunden helfen, Business machen, Ware transportieren, Lebensmittel, Wasser, Baumaterial und alles, was ein Mensch zu seinem Leben so braucht. Es gibt hier aber paar Güter, die wir bis heute nicht transportieren, wie Zigaretten, Drogen, Medikamente und Alkohol. Selbstverständlich Waffen, auch wenn diese Fotos dafür nicht sprechen. Und doch ist es uns bis zum heutigen Tage gelungen mit den Transporten Tausenden von Kunden zu helfen, die mit uns zufrieden sind und ich denke, dass sie auch in der Zukunft zufrieden sein werden, weil wir in der Firma ein ausgezeichnetes Team unserer Leute haben, auf die ich stolz bin. Ab und zu hassen sie mich, ab und zu würden sie mich zerschießen, wenn sie solche Waffen besitzen würden (deshalb nur auf den Bildern), aber es gehört ihnen wirklich mein großer Dank. Allen diesen Menschen. Allen Menschen, die mit uns zusammenarbeiten, die uns helfen gut zu sein, noch besser, noch geschickter und noch zufriedener denn je.

 

Nicht zuletzt gehört mein Dank Jozef, meinem Ehemann, der mir hilft alle Situationen zu meistern. Er ist so eine weiche Bande in dem Augenblick, wenn ich so ein Luftballon bin, der, wenn sie von ihm das Schnürchen lockern, im Raum um herum fliegt. Also Jozef ist eigentlich der, der mir den weichen Rand bildet. Er hilft mir so zu sein, wie ich bin, er hilft mir meine Ziele zu erreichen. Was die Firma angeht, nehme ich es so, dass wir in den zehn Jahren einen richtig großen Weg zurückgelegt haben. Wir haben verschieden angefangen, ohne jegliche Computer, Datenbank hatten wir in Heften, auf Zetteln, wie es grad kam, aber heute ist das System unserer Firma gefüllt, gemacht, eingestellt, Organisation gemeistert, also vielleicht… vielleicht, diesen ganzen Sachen nach könnte ich heut führen, vielleicht auch… MAFIA !!!...“

…Und in dem Augenblick kamen in den Raum zwei schusslige Menschen angelaufen, und ihnen nach gleich weitere zwei. Allen fielen die Kiefer herab und wir verharrten im stummen Staunen. Es waren die Schauspieler aus unserer Lieblingsserie MAFSTORY… Ali, Banán, Krtek und der Artz Bella alias Paulína. Innerhalb von 80 Minuten haben sie uns wahrscheinlich alles Amüsanteste vorgeführt, was sie je ausgedacht und eingeübt hatten. Es war phantastisch. Noch lange danach haben wir uns an die Momente erinnert, als wir sie mit eigenen Augen sehen, Fotos machen, und deren Unterschrift nehmen konnten. Die Fotos mit „unseren Stars“ schmücken bis heute unsere Arbeitstische, Wandtäfel, Chronik und ich bin überzeugt, dass sie es noch lange tun werden.   

Dieser großen Überraschung folgte die nächste nach. Wir sind hinausgelaufen und dort wartete auf uns ein erstklassiges Feuerwerk. Ich erlaube mir zu behaupten, dass ich so ein Feuerwerk nicht einmal am Silvester gesehen habe. Rückkehr hinein schätzten vor allem die, die Süßigkeiten nicht ablehnen. In den Tanzsaal wurde, von „Happy birthday“ der Band begleitet, eine riesengroße Torte auf einem Wagen hergebracht, die wie ein richtiger Mann Jozef angeschnitten hat. Ich kann mir immer noch den hervorragenden Geschmack vergegenwärtigen, wenn ich das Foto der Torte anschaue. :)

Die Feier fuhr mit guter Laune bis in die späten Morgenstunden fort. Niemand von uns hatte geahnt, was für große Überraschungen uns an diesem Abend erwarten. Die Chefin hat es sehr professionell gemacht, so dass sie nicht nur die sizilianische Mafia, sondern auch Firma DeutschMann Surprise Party GmbH führen könnte :)
Damit nicht nur wir die Party bewerten, haben wir auch unsere Kollegen nach ihren Eindrücken gefragt:
 
„Für mich war eine große Überraschung, als die von MAFSTORY gekommen sind. Ich habe mich super mit meinen Kollegen amüsiert, und freue mich bereits auf die nächste solche Veranstaltung.“ Gabika
 
„Es war großartig. Die Akteure des Kulturprogramms haben überrascht, verblüfft und amüsiert. Feuerwerk war auch phantastisch. Die Sicherung des ganzen Abends war auf einem hohen Niveau. Ich habe mich dort hervorragend gefühlt.“ Zuzka
 
„Angenehme Vergnügung mit Niveau und vielen Überraschungen, bei der absolut nichts gefehlt hat. Ich bin froh, dass ich zusammen mit meine Ehemann daran auch teilnehmen konnte.“ Janka
 
„Es war wow, wow, wow,… Ich habe das alles, was ich dort gesehen habe, nicht erwartet. Leute, Essen, Vergnügen… Ich habe bis jetzt so eine gute Organisation einer Veranstaltung nicht gesehen, und auch nicht so schön gebratenes Ferkel.“ Rasťo

 

Artikelverfasser: Ivana Sokoliová, Zeitschrift Deu



Finden Sie uns auf Facebook

Zatvoriť

Finden Sie Händler in Ihrer Region

Wählen Sie die Sprache zum Kommunizieren aus: